Struppsche Villa

 

Die Struppsche Villa, erbaut 1909, ist das ehemalige Wohnhaus der Familie Strupp. Im 19. Jahrhundert zog die Familie Strupp von Dreißigacker aus nach Meiningen. Gustav Strupp (1851 bis 1918) galt bald als wohlhabendster Bürger des Herzogtums Sachsen-Meiningen und war eine einflussreiche Persönlichkeit in der Thüringer Wirtschaft. Gemeinsam mit seiner Frau Fanny gründete er mehrere Stiftungen. Diese Stiftungen kamen Kindern aus armen Familien und der armen Bevölkerung zugute. Außerdem spendete er ein Teil seines Vermögens für das Allgemeinwohl. 

 

 

 

 

 

 

Copyright 2012 Struppsche Villa
Joomla theme by hostgator coupons